November Növelet

Über



Alles begann mit Haus Arafna. In den Anfangstagen war Haus Arafnas Repertoire entschieden auf harsche Klänge ausgerichtet. Als einige Lieder entstanden, die nicht in dieses Bild passten, schufen Herr und Frau Arafna November Növelet, um den neuen Ideen Raum zu geben. Zeugnis dieser Zeit ist die erste Veröffentlichung "More Satanic Heroes" aus dem Jahre 1994, die in groben Zügen definierte, in welche Richtung die Zukunft November Növelets gehen sollte. Der Sound war düster, gedämpft, reduziert – Eigenschaften, die noch heute für die Musik November Növelets Gültigkeit haben. Über die Zeit gereift, kompositorisch und produktionstechnisch verfeinert, setzte später das zweite Album "Magic" Maßstäbe in seiner Domäne und erweiterte den Hörerkreis November Növelets drastisch. Heute sind Haus Arafna und November Növelet ein Geschwisterpaar auf Augenhöhe, die wechselseitig aus der Hegemonie ihrer gemeinsamen Seele tranzendieren, sei es auf musikalischer- oder textlicher Ebene. November Növelet offenbart eine eigentümliche Welt voller Melancholie und Zerbrechlichkeit. Das Arrangement aus kargen Melodien, Frau Arafnas entrückter Stimme, zusammengehalten durch ein Skelett aus starren Rhythmen, ist mittlerweile Bezugspunkt für viele andere Elektronikmusiker geworden.